Beitrage getaggt mit: "Verbraucherschutz"

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Die Verbraucherzentralen zu Künstlicher Intelligenz

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Große Digitalkonzerne wie Amazon oder Google bieten sogenannte Digitale Assistenten an. Dienste wie Alexa oder Google Home sollen das Leben leichter machen. Basierend auf Nutzerdaten werden beispielsweise Musik oder Filme vorgeschlagen, die dem Nutzer gefallen könnten. Einige Assistenten können mittlerweile auch einen Tisch im Lieblingsrestaurant reservieren oder schnell eine staufreie weiterlesen ...
von Silver-Tipps-Redaktion 16. Juli 2019
Themen:
Clouds – von überall auf Daten zugreifen
Clouds – von überall auf Daten zugreifen

Speicherplatz im Internet

Clouds – von überall auf Daten zugreifen

Auf allen Geräten die gleichen Daten abzurufen, erfordert heute nicht mehr das mühselige Kopieren mit dem USB-Stick von einem Computer auf einen anderen. Stattdessen kann man alle Daten auf einem Speicherplatz im Internet, in der sogenannten Cloud, sichern und so von mehreren Geräten darauf zugreifen. So lassen sich etwa z. B. Bilder von überall angucken, ohne dass man sie lokal speichern muss – aber Cloud-Computing kann noch mehr. In diesem Artikel werden viele interessante Aspekte beleuchtet und Tipps gegeben. weiterlesen ...
von Christian Gollner 8. Juli 2019
Alexa und Google Assistent hören ungefragt zu
Alexa und Google Assistent hören ungefragt zu

„Komm, Peter!“ oder „Computer“?

Alexa und Google Assistent hören ungefragt zu

Digitale Sprachassistenten wie Amazons interaktiver Lautsprecher „Echo“ mit dem Sprachdienst „Alexa“ oder der „Google Assistent“ sind mit dem Internet verbunden und haben stets ein offenes Ohr, um auf mögliche Sprachbefehle reagieren zu können. Leider funktioniert das in der Praxis nicht so gut, wie von Herstellern versprochen. Anstatt auf die Aktivierungsbefehle weiterlesen ...
von Verbraucherzentrale 27. August 2018
Themen:
Was leisten digitale Nachlassverwalter?
Was leisten digitale Nachlassverwalter?

Das Geschäft mit dem letzten Willen

Was leisten digitale Nachlassverwalter?

Wer für seinen digitalen Nachlass Vorsorge treffen möchte, kann eine Vertrauensperson aus seinem Umfeld zum digitalen Nachlassverwalter bestimmen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, mit Hilfe verschiedener gewerblicher Anbieter hier Vorsorge zu treffen. Ein Auftrag kann noch zu Lebzeiten von der Nutzerin oder dem Nutzer selbst oder nach deren oder dessen Tod von den Hinterbliebenen erteilt werden. weiterlesen ...
von Barbara Steinhöfel 13. Juli 2018
Daten-Sammler im Netz – eine Gegenrede
Daten-Sammler im Netz – eine Gegenrede

Alles unter Kontrolle?!

Daten-Sammler im Netz – eine Gegenrede

Seit es das Internet gibt, sind Nutzerinnen und Nutzer unsterblich. Wer schon versucht hat, sein Facebook-Konto zu löschen, weiß wie wahr diese Aussage ist. Das „Netz der Netze“ ist das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten – und zwar auch für die Unternehmen. Sie können tracken, Profile erstellen, sammeln, auswerten und weiterlesen ...
von Guido Steinke 25. Mai 2018
Themen:
Wenn Uhren und Fitnessarmbänder Daten sammeln
Wenn Uhren und Fitnessarmbänder Daten sammeln

5. Verbraucherdialog zu Wearables

Wenn Uhren und Fitnessarmbänder Daten sammeln

Sie können Schritte zählen, den Puls messen oder Schlafgewohnheiten überwachen: Wearables wie Fitnessarmbänder und Smart Watches werden immer beliebter. Die Bandbreite der Geräte ist groß, so auch ihre Nutzungsmöglichkeiten im Alltag der Menschen. Diese rasante Entwicklung wirft Fragen für den Verbraucher- und Datenschutz auf. Daher hat sich der fünfte Verbraucherdialog weiterlesen ...
von Silver-Tipps-Redaktion 24. Mai 2018
Themen: