Anlaufstellen

Wer hilft weiter – Rat und Tat im Internet

Viele Vereine, Einrichtungen und Initiativen präsentieren sich im Internet. Seniorinnen und Senioren können so bequem von zu Hause aus  ihre Suche nach speziellen Angeboten oder Fragen rund um die Bereiche Internet oder PC starten. Eine kleine Auswahl hat die Silver-Tipps-Redaktion im Folgenden zusammengestellt.

Die BAGSO ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. Die Internetseite bündelt vielfältige Informationen zu verschiedenen Gesundheits- und Verbraucherthemen. Aktuelle Veranstaltungen werden aufgelistet und Publikationen zum Bestellen oder Herunterladen angeboten.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros ist ein bundesweiter Zusammenschluss der Träger von Seniorenbüros. Sie setzt sich für das freiwillige Engagement älterer Menschen ein. Informationen zu aktuellen Projekten, Tagungen und Publikationen findet man auf der Internetseite ebenso wie eine Auflistung aller Seniorenbüros im Bundesgebiet.

Die Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. versteht sich als Netzwerk für lebenslanges Lernen an Hochschulen und anderen in der wissenschaftlichen Weiterbildung älterer Erwachsener tätigen Initiativen. Aktuelle Termine werden bekannt gegeben und auf einschlägige Publikationen hingewiesen.

Die Deutsche Seniorenliga e.V. versteht sich als Interessenvertretung älterer Bürgerinnen und Bürger. Auf ihrer Internetseite finden sich viele Informationen rund um unterschiedlichste Themengebiete wie Gesundheit, Wohnen und Technik. Kostenloses Infomaterial kann über die Seite ebenfalls bestellt werden.

Lernvideos von Älteren für Ältere auf Youtube – das ist der LernKanal. Auf der Internetseite des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts gibt es kurze Video zu verschiedenen Technikaspekten: Wie man ein Google-Konto erstellt, Fotos auf Google+ hochlädt oder ein Samsung Galaxy in Betrieb nimmt, sind nur ein paar Beispiele.

Wo gibt es Angebote vor Ort?

Neben den Online-Angeboten finden sich außerdem im ganzen Bundesgebiet Initiativen, die Kurse und Treffpunkte zur eigenen Weiterbildung anbieten. So berichtet die Süddeutsche Zeitung von einem neuen Pilotprojekt in Sachsen, bei dem junge Leute in einem sogenannten „Freiwilligen Sozialen Jahr digital“ älteren Menschen beibringen, wie man sich im Internet bewegt.

Der Wohlfahrtsverband Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet an vielen Standorten Computerkurse für ältere Menschen an. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des ASB.

Wie Computer- und Internetkurse in Neu-Isenburg ablaufen, darüber berichtet die Frankfurter Neue Presse.

Und auf RP Online findet sich ein Bericht über die Senior-PC-Freunde Nettetal, die sich seit 20 Jahren regelmäßig treffen, um ihre Kenntnisse zu verbessern und Computer-Probleme zu lösen.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 12. August 2016

Lizenz: Foto: Colourbox.de

Kommentare sind geschlossen.