Roaming

Jemand sellt das Daten-Roaming auf seinem Smartphone an

Vereinfacht versteht man unter Roaming – englisch für „herumwandern“ oder „streunen“ – die Fähigkeit von Mobilfunkteilnehmern, sich beispielsweise auch im Ausland in Netze einzuwählen und Dienste zu nutzen. Also zum Beispiel um Anrufe zu tätigen und zu empfangen. Roaming im Ausland kann mit hohen Kosten verbunden sein. Es lohnt sich daher, sich vor einer Reise über die Kosten zu informieren.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 5. August 2014

Lizenz: Für den Text auf dieser Seite gilt: CC-BY-ND 3.0 DE

Kommentare sind geschlossen.