Peer-to-Peer-Netzwerk

Ein Peer-to-Peer- (peer im Deutschen: Gleichgestellter oder Ebenbürtiger) oder P2P-Netzwerk bezeichnet eine direkte Verbindung zwischen verschiedenen Computern, die alle gleichberechtigt dieselben Dienste anbieten und nutzen. Vor allem kommen solche Netzwerke im Zusammenhang mit Datenaustausch beim Filesharing zum Einsatz. Ein Vorteil bei einer solchen Verbindung ist, dass der Austausch direkt von Computer zu Computer durchgeführt wird. Umwege über separate Server oder Speichermedien, die Zeit kosten, werden durch den direkten Zugriff auf die Daten anderer Nutzerinnen und Nutzer vermieden.

Um eine Verbindung mit anderen Computern in einem Peer-to-Peer-Netzwerk herzustellen, muss man zunächst ein speziell auf solche Verbindungen zugeschnittenes Programm installieren. Wenn man dieses öffnet, sucht die Software nach IP-Adressen anderer Teilnehmer und stellt eine Vernetzung her.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 15. Juli 2016

Lizenz: Für den Text auf dieser Seite gilt: CC-BY-ND 3.0 DE/ Foto: Colourbox.de

Kommentare sind geschlossen.