Smartphones

Die Spitzel in der Hosentasche

Ein Smartphone mit fies blickenden Augen, das die Daten des Nutzers für Unternehmen auspionieren will

In Zeiten von Ausspähaffären und Enthüllungen, die etwa durch Edward Snowden bekannt wurden, ist deutlich geworden, zu was Geheimdienste fähig sind. Wer jetzt denkt, „sowas passiert mir nicht?“ oder „Was sollen die mit meinen Daten?“, täuscht sich, denn alle Daten können interessant sein. So praktisch beispielsweise ein Smartphone ist, jeder sollte wissen, was mit seinen Daten passiert, wenn er es benutzt. Dieser Film verdeutlicht, wie leicht es geworden ist, an persönliche Daten einer Person heranzukommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/AHowC73d2rQ

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 20. August 2014

Kommentare sind geschlossen.