Lupenfunktion und Co. (iOS)

Smarte Geräte einfacher bedienen

Eine Lupe liegt auf einem Tablet auf dem jemand nach einer Schmaschine sucht.

Es kann schon ärgerlich sein, wenn die Symbole auf dem Smartphone so klein sind, dass man sie immer wieder verfehlt. Der Ton ist zu leise und die Buchstaben zu winzig. Das kann schnell frustrieren. Dabei gibt es viele Möglichkeiten sein Smartphone oder Tablet bedienungsfreundlicher einzurichten. Wo diese bei dem Betriebssystem iOS (Apple) zu finden sind, wird in diesem Beitrag gezeigt. Eine Übersicht für Bedienungshilfen bei Android-Systemen findet sich auf der Seite des Südwestrundfunks.

Wo findet man die Bedienungshilfen
In den Einstellungen gelangt man über den Bereich Allgemein zu der Kategorie “Bedienungshilfen”.

  • 1. Einstellungen öffnen

VoiceOver für schwache Augen
Durch die VoiceOver-Funktion werden alle Inhalte auf dem Gerät vorgelesen. So können sogar Menschen mit einer Sehbehinderung ein Smartphone oder Tablet nutzen. Anhand von festgelegten Wischbewegungen können wichtige Oberflächen, wie beispielsweise das Adressbuch, schnell geöffnet werden.

  • Die VoiceOver-Funktion liest alle Inhalte auf dem Smartphone vor.

Lupenfunktion
Es gibt mehrere Wege das Leseerlebnis auf dem Smartphone oder Tablet zu verbessern. Einer davon ist der Zoom. Dieser funktioniert wie eine Lupe, die über den Bildschirm gehalten wird. Das Gerät kann sogar zu einer richtigen Lupe umfunktioniert werden.

  • Der Zoom kann jederzeit durch das Doppeltippen mit drei Fingern ein und ausgeschaltet werden.

Größere Buchstaben
Auch die Funktion „Größerer Text“ erleichtert das Lesen.

  • Hier kann anhand eines Reglers die Buchstabengröße angepasst werden.

Auf Entdeckungsreise gehen
Die Auswahl an Bedienungshilfen ist groß und es kann sich lohnen, die einzelnen Möglichkeiten auszuprobieren. Wenn etwas nicht passt, lässt es sich auf dem gleichen Weg wieder ausschalten. Auch im Bereich des Hörens finden sich einige unterstützende Funktionen. Jedoch sind hierfür entsprechende Geräte nötig, die mit iPads und iPhones funktionieren.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 30. April 2019

Kommentare sind geschlossen.