Internet in Bildern

Ohne Worte

Christel Wagner hält ihren Daumen hoch.

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Daher hat die Silver-Tipps-Redaktion ein Interview der besonderen Art geführt: Die Seniorin Christel Wagner beantwortet darin ihre Antworten zum Thema Internetnutzung mit ihrer Gestik und Mimik. Resultat ist diese etwas andere Fotostrecke.

Christel Wagner ist Seniorin, fotografiert leidenschaftlich gern und surft gelegentlich im Internet. Allerdings fühle sie sich dabei manchmal wie ein Kind, gesteht sie. Dass sie dem Internet in vielerlei Hinsicht kritisch gegenübersteht, komme vielleicht von ihrem kreativen Kopf – sie hat manchmal das Gefühl, das Internet raube ihr die Freiheit. „Die Zeit rast“, erklärt sie lachend. „Einmal wollte ich eine halbe Stunde etwas spielen und dann waren drei Stunden vergangen.“

Die Vorstellung, in einem smarten vernetzten Zuhause zu leben, findet sie dementsprechend fürchterlich. Es wäre vermutlich praktisch, aber sie möchte nicht rund um die Uhr von Technik umgeben oder gar auf diese angewiesen sein. Wie sie sich bei der Internetnutzung fühlt, zeigt sie in folgender Fotostrecke.

Das Internet ist Gefühlssache

  • „Manchmal habe ich das Gefühl, dass mir das Internet die Freiheit raubt.“

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 28. Dezember 2015

Kommentare sind geschlossen.