Sprachschule auf dem Smartphone?

Mit Apps neue Sprache lernen

Eine neue Sprache zu lernen, erscheint erstmal aufwendig. Für Smartphones gibt es aber zahlreiche Apps, mit welchen auch kurze Sprachlektionen zwischendurch absolviert werden können. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die bekanntesten Anwendungen und welche sich tatsächlich zum Lernen einer neuen Sprache eignen.

 

Was sind App zum Sprache lernen?

Apps zum Sprache lernen sind in der Regel Onlineanwendungen, mit welchen kleinschrittig eine neue Sprache erlernt werden. In der Theorie lassen sich so einfach und zwischendurch neue Sprachfertigkeiten erwerben. Verglichen mit teuren Präsenzkursen lassen sich so auch Kosten sparen.

Die Funktionsweise der verschiedenen Anbieter ist sehr ähnlich. Meistens greift man mit dem Smartphone per App oder mit einem Browser am Computer auf einen Onlinekurs zu. Vorrausetzung ist dadurch fast immer eine Internetverbindung. Online können dann einzelne kurze Lektionen absolviert werden.

Babbel
Eine der populärsten Apps zum Lernen einer neuen Sprache ist Babel. Die App des deutschen Unternehmens ist sowohl für Apple-Geräte als auch für Android-Geräte verfügbar. Außerdem lässt sich die auch im Browser nutzen. Bei Babbel gibt es eine kostenlose Testphase, danach muss das Angebot aber kostenpflichtig abonniert werden.
Laut eigener Aussage orientieren sich die Inhalte an einem Sprachlernleitpfaden der EU, dem Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GeR).

Wie Babbel mit den eigenen Daten umgeht, lässt sich im Appcheck von Mobilsicher nachlesen.

Plattform: Android, iOS, Web

Kostenpflichtig

14 Sprachen

Duolingo
Die mit Abstand populärste Anwendung, um eine neue Sprache zu lernen, ist die US-amerikanische App Duolingo. Sie ebenfalls für Apple-Geräte, Android-Geräte und für den Browser verfügbar. Es gibt eine kostenlose Basisversion, in der fast alle Funktionen verfügbar sind. Dafür wird nach den einzelnen Lektionen allerdings Werbung geschaltet.

Es gibt ein optionales kostenpflichtiges Abonnement, das unteranderem die Werbung entfernt. Duolingo legt sehr viel Wert auf „Gamefication“, also eine spielerische Gestaltung der Inhalte und erinnert damit an andere Handyspiele.

Plattform: Android, iOS, Web

Kostenlos, optionales kostenpflichtiges Abo

40 Sprachen (davon 4 für deutschsprachige Nutzer*innen)

Busuu
Busuu ist nach einer nahezu ausgestorbenen afrikanischen Sprache benannt. Aus der Kampagne, die Sprache wiederzubeleben, ist die App Busuu entstanden. Das besondere ist, die Anwendung ist ein Hybrid zwischen einer App zum Sprache lernen und einer Social Media Plattform. Zum Beispiel können Nutzer*innen mit anderen Nutzer*innen in Kontakt treten, um mit Muttersprachler*innen direkt zu üben.

Busuu ist auf den gängigen Plattformen verfügbar. Genau wie Duolingo hat Busuu ein kostenfreies Basismodell, in dem Werbung eingeblendet wird. Es gibt auch ein optionales kostenpflichtiges Abo, mit welchem zusätzliche Funktionen freigeschaltet werden können. Wie Babbel wirbt Busuu damit, die Inhalte nach dem GeR zu gestalten.

Zu Busuu hat Mobilsicher auch einen Appcheck veröffentlicht.

Plattform: Android, iOS, Web

Kostenlos, optionales kostenpflichtiges Abo

14 Sprachen

Zur App Busuu haben wir bereits eine detaillierte Anleitung veröffentlicht.

Fazit
Angebote, um Online eine neue Sprache zu lernen gibt es genug. Welches ist denn jetzt empfehlenswert und ist das überhaupt sinnvoll, online eine Sprache zu lernen?
Einige Studien zeigen, dass NutzerInnen ihre Lesefähigkeiten mit Apps verbessern konnten.

Das Sprechen und oder gar ein natürliches Gespräch lässt online aber kaum lernen.
Zum Lernen neuer Vokabeln und Grammatik können die Apps also durchaus geeignet sein. Für das Lernen der Aussprache ist ein echter Sprachkurs aber immer noch notwendig. Hier lassen sich die Apps dann gut als Ergänzung einsetzen.

Quellen und Links
Studien: http://comparelanguageapps.com/documentation/Babbel2016study.pdf
Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GeR): https://www.goethe.de/z/50/commeuro/i3.html
Babbel: https://de.babbel.com/
Appcheck Babbel: https://appcheck.mobilsicher.de/appchecks/babbel-sprachen-lernen-englisch-spanisch-co
Duolingo: https://de.duolingo.com/
Appcheck Duolingo: https://appcheck.mobilsicher.de/appchecks/duolingo-sprachkurse-kostenfrei
Busuu: https://www.busuu.com/de
Appcheck Busuu: https://appcheck.mobilsicher.de/appchecks/busuu-sprachen-lernen-englisch-spanisch-mehr

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 13. Mai 2024