Desktop

Man sieht einen Schreibtisch, auf dem Symbole für verschiedene Anwendungen abgebildet sind.

Der Begriff Desktop setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen „desk“ für Schreibtisch und „top“ für Oberfläche. Gemeint ist die virtuelle Schreibtischoberfläche bei Computern und Laptops. Der Desktop ist immer im Hintergrund und meist auch die erste Fläche, die nach dem Anmelden zu sehen ist. Wie auf einem Schreibtisch können hier Dokumente und Ordner liegen, aber auch Programme, die zum Bespiel das Internet oder den Papierkorb öffnen. Nutzerinnen und Nutzer können selbst entscheiden, welche Verknüpfungen sie auf den Desktop legen. Je nach Betriebssystem sehen die Schreibtischoberflächen nicht nur anderes aus, sondern können auch anderes benannt sein: Desktop, Arbeitsfläche, Schreibtisch – die Funktion ist jedoch die gleiche.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 14. Juli 2016

Lizenz: Für den Text auf dieser Seite gilt: CC-BY-ND 3.0 DE

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Artikel: Betriebssystem Silberner Laptop, darüber Zahnrad-Symbole Software Viele verschiedene Desktop-Icons von Programmen