YouTube

Ein YouTuber filmt sich mit seiner Spiegelreflexkamera vor seinem Rechner.

YouTube ist die bekannteste Videoplattform der Welt und bedeutet übersetzt ,,du sendest‘‘. Nutzer*innen können also eigene Videos auf der Plattform veröffentlichen. Egal ob Unterhaltung, Filmausschnitte, Informationen oder Musik: Hier gibt es Videos zu allen vorstellbaren Themen. Besonders für die guten Anleitungen zum Beispiel zum Basteln, Kochen oder auch für die Gartenarbeit ist die Plattform bekannt. Wie bei einer Suchmaschine, kann man bei YouTube jeden Begriff eingeben und erhält passende Ergebnisse. Die Videos auf YouTube werden jedoch nicht wie beim Fernsehen von einer Redaktion gefiltert. Nutzer*innen bekommen auf der Startseite aber einen eigenen individuellen Feed vorgeschlagen.

Um eigene Videos zu veröffentlichen benötigt man jedoch einen YouTube-Kanal. Dieser ist mit einem Fernsehsender zu vergleichen, den man selbst erstellt und im Internet ausstrahlt. Bei der Ausstrahlung ist jedoch zu bedenken, dass die Videos jede*r Nutzer*in weltweit sehen kann. Der eigene Kanal ermöglicht einem außerdem, Videos von anderen Nutzer*innen zu liken oder zu kommentieren.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 24. September 2021