Dateiformate

Was bedeutet eigentlich JPG?

PC Bildschirm mit einem geöffneten Bild

Auf Computern haben Dateien immer eine bestimmte Endung, um anzuzeigen, um was für einen Dateityp es sich handelt, also ob es ein Bild, ein Text oder ein Musikstück ist – „.jpeg“ und „.jpg“ sind solche Endungen. Was die Abkürzung bedeutet, wie man solche Dateien öffnet und wo sie zum Einsatz kommen, zeigt dieser Artikel. 

Ordner voller JPG-Dateien.Die Dateiendungen JPG und JPEG kommen vor allem bei Bildern zum Einsatz. Mit dieser Abkürzung bezeichnet man ein bestimmtes Format zur Speicherung von Fotos (weitere Informationen zum Grafikformat JPG) und zur JPG-Norm (finden sich bei Wikipedia). Normalerweise sind Fotos, die man mit dem Handy oder der Digitalkamera macht, standardmäßig im JPEG-Format gespeichert.

Viele sprechen die Abkürzungen nicht als einzelne Buchstaben, sondern als englisches Wort aus, also etwa „Dschäipäck“.

Hat eine Datei die Endung „.jpg“, weiß damit der Computer auch, mit welchem Programm er sie öffnen und darstellen soll. Auf den meisten Rechnern sind Programme vorinstalliert, die Bilder im JPG-Format anzeigen können, etwa die „Windows Fotoanzeige“.

Nicht immer sind die Endungen von Dateien sichtbar – bei Windows ist das eine Einstellungssache in den Ordneroptionen. So macht man bei Windows 7 und 8 Dateiendungen sichtbar.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 24. Januar 2017

Kommentare sind geschlossen.