Beitrage getaggt mit: "Schadprogramme"

Fallen erkennen und souverän umgehen
Fallen erkennen und souverän umgehen

Gefahren im E-Mail-Verkehr

Fallen erkennen und souverän umgehen

Die E-Mail-Adresse ist der Schlüssel zur digitalen Identität: Nachrichten verschicken, sich auf Internetportalen registrieren oder ein vergessenes Passwort anfordern – sie ist inzwischen unverzichtbar für Online-Aktivitäten. Damit bietet sie aber auch eine beliebte Angriffsfläche für Kriminelle. Verdächtige E-Mails können Schadprogramme enthalten oder als Lockmittel dienen, um an persönliche Kontodaten zu weiterlesen ...
von Sebastian Rieß 5. April 2017
Schadsoftware auf dem Smartphone abwehren
Schadsoftware auf dem Smartphone abwehren

Antivirenprogramme

Schadsoftware auf dem Smartphone abwehren

Dass der heimische Rechner oder Laptop vor Viren, Trojanern und Co. mit einem Programm geschützt werden muss, ist meist bekannt. Weniger bekannt ist jedoch, dass es solche Schutzprogramme auch für Smartphones und Tablets gibt. Vor allem Android-Geräte können mit einer Antiviren-App ausgerüstet werden, um vor Gefahren aus dem Internet besser geschützt zu sein. weiterlesen ...
von Jeanine Wein 11. Februar 2016
Welche Zugriffsrechte hat der Staat auf Daten?
Welche Zugriffsrechte hat der Staat auf Daten?

Schnüffelprogramme

Welche Zugriffsrechte hat der Staat auf Daten?

In welchem Umfang Staat, Polizei und Geheimdienste Computer abhören, ist vielen erst durch die Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden bewusst geworden. In Deutschland sind der Überwachung enge Grenzen gesetzt. Und auch technisch ist es gar nicht so einfach, ein Schnüffelprogramm, wie einen sogenannten Trojaner, auf dem Rechner eines Verdächtigen zu platzieren. Weitere Informationen dazu im Podcast von SWR-Computer-Experte Andreas Reinhardt. weiterlesen ...
von Andreas Reinhardt 1. Juni 2015
Worauf man achten sollte, wenn man im Internet unterwegs ist
Worauf man achten sollte, wenn man im Internet unterwegs ist

Wie schützt man seine Daten im Internet?

Worauf man achten sollte, wenn man im Internet unterwegs ist

„Betteln und Hausieren verboten“ - Früher fand sich ein Schild mit dieser Aufschrift an mancher Haus- oder Ladentür. Heutzutage gibt es das Internet, aber das Problem ist ein ähnliches. Unerwünschte Besucherinnen und Besucher dringen in die Privatsphäre ein und wollen letztendlich das Gleiche wie ehedem – Geld. weiterlesen ...
von Klaus Manny 3. Februar 2015