Von A nach B

Navigieren mit Google Maps – so geht‘s

In einer unbekannten Urlaubsgegend den nächsten fußläufigen Supermarkt ausfindig machen, vom Flughafen aus den kürzesten Weg zur Ferienwohnung herausfinden oder die nächste Bushaltestelle finden – das kann ohne Hilfsmittel recht schwierig sein und kostet oft viel Zeit. Mithilfe der App Google Maps kann man sich am Smartphone schnell und einfach zum gewünschten Zielort navigieren lassen, egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Abgesehen von den Kosten für die Internetverbindung, ist der Dienst kostenlos. Egal wonach man sucht, hier hat man immer die passende Karte in der Hosentasche. Doch wie funktioniert die Navigation eigentlich?

Bei Smartphones oder Tablets mit einem Android-Betriebssystem ist Google Maps in der Regel bereits vorinstalliert. Sollte das nicht der Fall sein, kann die App im Google Play Store heruntergeladen werden. Auf Apple-Geräten mit dem iOS-Betriebssystem lässt sich die App aus dem Apple App Store herunterladen.

Wie Sie eine App auf dem Smartphone oder Tablet installieren können, erfahren Sie hier.

Damit man sich mit der App navigieren lassen kann, muss am Smartphone der Standort aktiviert sein. Bei Apple-Geräten müssen die sogenannten „Ortungsdienste“ aktiviert werden. Außerdem braucht die App die Erlaubnis der Nutzerin oder des Nutzers auf den Standort des Smartphones zugreifen zu dürfen. Das ist notwendig, damit die App weiß, wo sich das Smartphone und somit die Person gerade befindet. Von diesem Standort aus, kann die App nun einen Weg vom Start- zum gewünschten Zielort berechnen. Wie bei Navigationsgeräten in Autos wird das Gerät per GPS über Satellit geortet. Damit die App Echtzeitdaten wie beispielsweise eine Staumeldung erfassen kann, wird mobiles Internet benötigt.

Es gibt aber auch die Möglichkeit Google Maps ohne Internetzugang und GPS zu nutzen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Navigation mit Google Maps – Tipps für Fortgeschrittene.

Die App im Überblick

  • Nach Öffnen der App wird Ihnen auf der Startseite ein Ausschnitt der Weltkarte angezeigt. Haben Sie Ihren Standort aktiviert, sehen diesen auf der Karte, gekennzeichnet durch einen blauen Punkt.

Ein Ziel suchen

Möchten Sie ein Ziel suchen und sich zu diesem navigieren lassen, können Sie über die Suchleiste einen entsprechenden Suchbegriff eingeben.

  • Tippen Sie das Ziel in das Suchfeld ein oder verwenden Sie das im Suchfeld angezeigte Mikrofonsymbol, um es einzusprechen.
Als Ziel können Länder, Städte und Ortschaften, aber auch konkrete Adressen, Bus- und Bahnhaltestellen, sowie Namen von Einrichtungen, Restaurants, Läden, Ärzten etc. eingegeben werden. Sollten mehrere mögliche Ziele nach der Suche angezeigt werden, müssen Sie die Ziele miteinander vergleichen und das richtige Ziel antippen. Dies passiert beispielsweise, wenn es eine Straße mit dem gleichen Namen in mehreren Städten gibt.

  • Hat Google Maps Ihr Ziel gefunden, so erscheint in der Karte ein rotes Symbol, das den Standort anzeigt.
Je nachdem, was gesucht wird, können noch weitere Informationen zusätzlich zur Postanschrift angezeigt werden. Bei öffentlichen Einrichtungen, Restaurants oder Ärzten beispielsweise stehen oft noch Angaben wie Telefonnummern, ein Link zur Internetseite oder die Öffnungszeiten dabei. Häufig werden zusätzlich unter diesen Angaben Fotos des Zielortes und auch Google-Rezensionen angezeigt.

Eine Route planen

Möchten Sie hingegen nicht nur den schnellsten Weg von Ihrem aktuellen Standpunkt aus zum Ziel finden, sondern selbst einen Weg von A nach B planen und zusätzlich das Verkehrsmittel selbst auswählen, oder aber Ihnen gefällt die vorgeschlagene Strecke von Google Maps nicht, können Sie selbst gezielt eine eigene Route planen.

  • Klicken Sie auf „Route“ statt „Start“.

Das bedeuten die Verkehrssymbole:

Haben Sie Ihren Standort ausgeschaltet oder nicht Ihren aktuellen Standort als Startpunkt gewählt, so können Sie die Route nicht starten, sondern nur die Vorschau der Route ansehen. Durch ein Tippen auf „Details“ erhält man in beiden Fällen eine detaillierte Wegbeschreibung.

Ein Zwischenstopp auf dem Weg

Wer auf seinem Weg zwischen Start und Ziel noch etwas erledigen möchte, kann einen Zwischenstopp zur Route hinzufügen.

  • Für einen Zwischenstopp, tippen Sie auf die drei Punkte oben rechts im Feld neben der Zeile des Starts.
Sie möchten weitere Funktionen von Google Maps kennenlernen? Hier geht es zum Artikel: „Navigation mit Google Maps – Tipps für Fortgeschrittene“. Alternativen zu Google Maps werden hier vorgestellt.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 24. Juli 2020