Empfehlung

Die Zukunft des Smartphones

Eine Person hat ein Smartphone mit einem großen Objektiv.

Mal Hand aufs Herz: Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass ein großer Teil der Bevölkerung Deutschlands einmal mit einem tragbaren Display in der Hand durch die Gegend läuft, überall seine E-Mails abruft oder sich durch die Stadt navigieren lässt? Wohl die Wenigsten. Heutzutage zweifelt hieran niemand mehr – und alles dank Smartphones.

Ein Blick in Cafés, Busse oder Bahnen genügt, um zu sehen, wie verbreitet Geräte wie Smartphones und Tablets sind. Aber wohin geht die Reise der smarten Alleskönner in den nächsten Jahren? Mit dieser Frage beschäftigten sich im Jahr 2009 auch die Macher eines fiktiven Werbeclips für das Smartphone der Zukunft. Das „xphone“ sollte zum Beispiel neben einem hoch aufgelösten Touchdisplay eine eingebaute 48 Megapixel Kamera besitzen. Was sich zum damaligen Zeitpunkt noch wie Zukunftsmusik anhörte, ist heute in Teilen bereits Realität. Moderne Smartphones besitzen längst hochaufgelöste Touchscreens und eingebaute Kameras mit vielen Millionen Megapixeln. Ob allerdings so manch andere Funktion des „xphones“ sich auch in ferner Zukunft realisieren lässt, ist dann wohl doch ein wenig fraglich. Der Videoclip zum Schmunzeln und Staunen findet sich auf YouTube.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 12. September 2016

Kommentare sind geschlossen.