Politik im Netz – Stimmenfang 2.0

Man sieht einen Wahlzettel, sowohl auf einem Tablet, als auch auf Papier.
FDP-Chef Christian Lindner macht sich auf dem Weg zu Anne Will noch ein paar Notizen. Und Grünen-Kandidatin Kathrin Göring-Eckardt trinkt beim Feierabend mit den Kollegen Bier und Limo. Woher diese Informationen kommen? Beide haben sie auf dem Mikroblogging-Dienst Twitter veröffentlicht. Auch das ist Wahlkampf – Wahlkampf 2.0. Doch wie sieht […] weiterlesen...

Mehr Durchblick mit dem Wahl-O-Mat

Die Startseite des Wahl-O-Mats ist zu sehen.
Die Bundestagswahlen stehen vor der Tür und Bürgerinnen und Bürger können von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Aber nicht immer sind die Wahlversprechen auf den Plakaten eindeutig. Was hinter den Aussagen steckt und wofür sich eine Partei einsetzt, ist maßgeblich für die eigene Wahlentscheidung. Schon seit vielen Jahren hilft der „Wahl-O-Mat“ […] weiterlesen...

Stimmungsmache durch Meinungsroboter?

Das Bild zeigt einen Roboter. Im Hintergrund sind Einsen und Nullen zu sehen.
„Bot“ steht als Kurzform des englischen Begriffs „Robot“, auf Deutsch Roboter. Gemeint sind hier aber Computerprogramme, die automatisiert bestimmte Aufgaben erfüllen. Zunehmend ist von sogenannten Social Bots die Rede. Die kommen in sozialen Netzwerken vor. Sie nehmen menschliche Identitäten in Form von gefälschten Profilen an und verbreiten vorgefertigte Kommentare oder […] weiterlesen...

Welchen Einfluss haben das Internet und die Sozialen Medien auf Wahlen?

Ein Internetkabel ist an eine Wahlurne angeschlossen.
Die Bundestagswahl 2017 steht vor der Tür. Neben klassischen Wahlplakaten, Flyern oder Fernsehdebatten gewinnen das Internet und die Sozialen Medien zunehmend an Bedeutung für den Wahlkampf der Parteien. Professor Thorsten Faas, Leiter des Mainzer Zentrums für empirische Demokratieforschung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, beantwortet im Interview mit der Silver-Tipps-Redaktion Fragen […] weiterlesen...