CPU

Ein rotes Herz liegt auf einer Computertastatur.

CPU ist die Abkürzung für „Central Processing Unit“, zu Deutsch „Leistungseinheit“. Es handelt sich hierbei um das Herzstück eines jeden Computers, Smartphones oder Tablets, das sämtliche Anwendungen und Programme verarbeitet und ausführt. Der kleine Chip ist in verschiedene Arbeitsbereiche eingeteilt. Das Arbeits- und Adressregister beispielsweise gibt dem Prozessor an, wo im Gerät welche Daten gespeichert sind. Das Steuerwerk ist dafür zuständig zu überwachen, ob Programmbefehle richtig ausgeführt werden. Bestimmte Leitungen, auch „Datenbusse“ genannt, verbinden den CPU-Prozessor mit anderen Teilen der Geräte wie dem Arbeitsspeicher. Mittels solcher Leitungen werden zum Beispiel Speicheradressen oder Befehle ausgelesen oder weitergegeben.

Wie das menschliche Herz auch, schlägt der CPU in einem bestimmten Takt. Die Taktfrequenz dieses Prozessors gibt an, wie viele Schaltungen er pro Sekunde durchführen und auslesen kann. Hat man beispielsweise einen 3 Gigahertz Prozessor, kann man 3 Milliarden Schaltungen in einer Sekunde durchführen. Das bedeutet, dass ein CPU-Prozessor mit mehr Hertz Leistung schneller arbeiten kann.

Dieser Artikel gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Datum: 28. Mai 2015

Lizenz: Für den Text auf dieser Seite gilt: CC-BY-ND 3.0 DE

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Artikel: Hardware Computer-Platine Software Viele verschiedene Desktop-Icons von Programmen